Eishockey

Schuleishockey: Weiden siegt viermal gegen Amberg

Traditionell trafen sich wieder Schüler aus Weiden und Amberg in der Hans-Schröpf-Arena und im Amberger Eisstadion zu zwei freundschaftlichen Vergleichen im Schul-Eishockey. Dabei konnten die beiden Weidener Mannschaften jeweils 2 Siege gegen ihre Amberger Gegner erzielen. Gespielt wurde über 3x15 Minuten in zwei Altersklassen (Jahrgänge 1999-2003 und Jahrgänge 2004-2007). Für die beiden Weidener Teams war Sportlehrer Christian Wotruba von der Hans-Scholl-Realschule verantwortlich, die auch den Großteil der Weidener Spieler stellte. In Zusammenarbeit mit der Nachwuchsabteilung der Blue Devils organisierte Wotruba das Rückspiel in Weiden. Neben den Realschülern schnürten Schüler des Kepler-Gymnasiums, des Augustinus-Gymnasiums, der Gustl-Lang-Wirtschaftsschule, der Max-Reger-Schule und der Pestalozzi-Mittelschule für Weiden die Schlittschuhe.

Nachdem Weiden in Amberg bei den älteren Schülern nach einem schnellen 0:3 -Rückstand noch knapp mit 5:4 die Oberhand behalten hatte, setzten sie sich im heimischen Stadion relativ ungefährdet mit 4:2 durch. Bei den jüngeren Jahrgängen dominierte Weiden das Spiel in Amberg und siegte klar mit 8:2. Etwas leichtsinniger traten die Weidener das lange Zeit umkämpfte Spiel in Weiden an. Mit 4:1 wurde jedoch auch dieses Spiel gewonnen, wobei 3 der 4 Weidener Tore in eigener Unterzahl fielen.

IMG 9256