Beratung


Die Gespräche bei der Beratungslehrkraft, beim staatlichen Schulpsychologen oder an der Schulberatungsstelle unterliegen der Verschwiegenheitspflicht.

Beratungslehrer


StR (RS) Tobias Pürkner

Schulberatung: Auskunft, Rat, Hilfe

Tätigkeitsfeld:

Was ist Schulberatung?

Schulberatung ist ein kostenloser Service der Schulen für Schüler, Eltern und Lehrkräfte.


Was leistet Schulberatung?

Schulberatung informiert über alle Fragen der Schullaufbahn: Einschulung und Übertritt, Wiederholung, Wechsel der Schulart oder der Ausbildungsrichtung,
Schulberatung berät zu den verschiedensten Fragestellungen im Zusammenhang der schulischen Ausbildung: zu Leistungsschwierigkeiten ebenso wie zur Hochbegabung, zur Wiederholung oder zum Überspringen einer Jahrgangsstufe, zu Fragen der Schulordnung, zur Vorbereitung der Berufswahl oder zum Wechsel an andere weiterführende Schulen.
Schulberatung hilft bei der Vermittlung von weiteren Beratungsstellen oder Therapieeinrichtungen, bei der Klärung von Eignungsvoraussetzungen für bestimmte Bildungsgänge, bei Verhaltensproblemen, Lernschwierigkeiten, Legasthenie bzw. LRS

Wann bin ich an der Hans-Scholl-Realschule zu erreichen?

Mittwoch, 10:30 - 11:15 Uhr

Telefon: 0961 / 48236-0

Schulpsychologin


Karin Hoffmann,

 

Seminarrektorin (SemRin),
Staatliche Schulpsychologin

 

 

Zuständigkeitsbereich in diesem Schuljahr:

  • Lobkowitz-Realschule Neustadt a. d. Waldnaab

  • Hans- und Sophie-Scholl-Realschulen Weiden

 

“Wenn das Leben Dir eine Zitrone gibt, mach Limonade draus!”

ist der Titel eines Buches von Virginia E. Wolff, der sehr gut beschreibt, dass für jeden von uns nicht immer alles wie geschmiert läuft, dass wir aber dennoch den Blick nach vorne richten sollten, um für uns einen möglichst annehmbaren Weg aus einer schwierigen Situation heraus finden zu können.

Den Ausweg alleine zu bewältigen ist oft sehr mühsam und deswegen möchte ich allen Ratsuchenden das Angebot unterbreiten, sie ein Stück weit zu begleiten.

Folgende Probleme könnten ein Anlass sein, einen Termin mit mir zu vereinbaren:

Lern- und Leistungsprobleme, wie z. B. im Bereich des Arbeitsverhaltens, der Motivation, der Konzentration oder bei Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten,
schulbezogene Probleme, wie z. B. bei Mobbing, bei Angst vor Prüfungssituationen oder Angst vor dem Besuch der Schule,
belastende persönliche Krisensituationen, wie z. B. bei Konflikten mit Freunden, Eltern, Mitschülern, Lehrern etc. oder auch bei mangelndem Selbstvertrauen,
anstehende Schullaufbahnentscheidungen, die durch testdiagnostische Unterstützung erleichtert werden können, und noch viele andere denkbare Themen, die einen eben irgendwie belasten…

Die Beratung ist für alle Ratsuchenden kostenlos und streng vertraulich.

Sollten Sie einen Termin vereinbaren wollen, wenden Sie sich bitte während meiner oben genannten telefonischen Sprechzeiten an mich.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Terminvereinbarungen per Email durch die zeitlichen Verzögerungen im Schriftverkehr nicht realisierbar sind.

Solltest Du eine Schülerin unserer Schule sein, kannst Du mich natürlich auch gerne einmal persönlich im Schulhaus oder in meinem Büro (Aufgang A – Raum 0.16) ansprechen.

Für die Zusendung eventuell benötigter Unterlagen verwenden Sie bitte folgende Email-Adresse:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

(Eine Anmeldung zur Beratung per Email ist leider nicht möglich!!!)

 

Zur Terminvereinbarung bin ich zu folgenden telefonischen Sprechzeiten erreichbar:

telefonisch
Dienstag 09:45 – 11:15 Uhr
Donerstag 08:45 – 10:15 Uhr

Telefon: 0961  48235-137

persönlich
ausschließlich nach telefonischer Vereinbarung

Schulsozialpädagogin


Franziska Striegl

Schulsozialpädagogin (Soziale Arbeit (B.A.))

 

Tätigkeitsfeld:

Was ist Schulsozialpädagogik?

  • Richtet sich an alle Schüler, Eltern, Erziehungsberechtigte sowie an alle Lehrkräfte
  • Unterstützung der Erziehungsarbeit an der Schule
  • Mitwirkung an der Werteerziehung und Persönlichkeitsentwicklung der Schüler
  • Gruppenbezogene Präventionsarbeit (Vgl. Art. 60 Abs. 3 BayEUG)

Welche Aufgaben hat Schulsozialpädagogik?

  • Zusammenarbeit mit Schülern, hier u.a.
    • Durchführung von Präventionsangeboten/ Projekttagen
    • Gruppenangebote
    • Seminare für Schülergruppen
  • Zusammenarbeit mit der Schulfamilie, hier u.a.
    • Veranstaltungen für Eltern und Lehrkräfte
    • Mitwirkung bei Schülerfahrten/ Schulveranstaltungen
  • Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern, hier u.a.
    • Kontakte zu inner- und außerschulischen Partnern der Präventionsarbeit
    • Kontakt zu Einrichtungen außerhalb der Schule

Wann bin ich an der Hans-Scholl-Realschule zu erreichen?

  • Ich bin im wöchentlichen Wechsel an der Hans- und Sophie-Scholl-Realschule als Schulsozialpädagogin tätig
  • Montag-Donnerstag 7:30-16:00 Uhr, Freitag 7:30-14:00 Uhr
  • Raum A 11 (Aufgang A, 1. Stock neben der Säule bei Informatik1)
  • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
  • 0961-48236-114

Berufsberatung


Zuständige Berufsberaterin:
Christine Eckert, Agentur für Arbeit Weiden

Mein Tätigkeitsbereich konzentriert sich auf die 9. und 10 .Klassen.
Im ersten Halbjahr der 9.Jahrgangsstufe informiere ich die Schüler über Möglichkeiten mit dem Schulabschluss der Realschule, über wichtige Termine und Fristen und erläutere, welche Hilfen und Angebote die Berufsberatung bietet.

Gemeinsam mit der Schule organisiere ich einen Besuch im BIZ (Berufsinformationszentrum) in der Agentur für Arbeit und darauf aufbauend das Berufswahlseminar, bei dem verschiedene Referenten aus der freien Wirtschaft, Vertreter von beruflichen und weiterführenden Schulen etc. ihre Berufe vorstellen.
Das Üben von Auswahltests und Vorstellungsgesprächen und Betriebsbesuche runden das Programm ab.

Ein weiterer wichtiger Baustein im Laufe der 9. und/oder der 10.Klasse ist das persönliche Gespräch bei der Berufsberatung, damit die Vielzahl an Informationen geordnet werden kann und ggf. Fragen geklärt werden können. Die Individualität jedes Einzelnen, die Eignung und Neigungen werden dabei berücksichtigt mit dem Ziel, jedem Schüler möglichst ein adäquates Angebot zu unterbreiten, sei es in Form von betrieblichen Ausbildungsstellen, schulischen Angeboten oder auch alternativer Berufswegplanung.

Neutralität und Datenschutz sind dabei selbstverständlich gewährleistet.

Die Beratungen finden entweder an der Schule statt oder sind auch nach Terminvereinbarung in der Agentur für Arbeit Weiden möglich.
Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den Schülern, um sie bei der Berufswahlentscheidung zu unterstützen und sie bei diesem wichtigen Schritt an der Schwelle ins Berufsleben zu begleiten.

Christine Eckert
Berufsberaterin
Agentur für Arbeit Weiden
Tel-Nr.: +49 (0) 8 00 / 4 55 55 00
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Rechtliches


© Hans-Scholl-Realschule Weiden. Alle Rechte vorbehalten.

Umsetzung und Realisierung durch WEBandWIRE Internet- und EDV-Dienstleistungen.