Weihnachten aus dem 3D-Drucker

Weihnachtsschmuck selbst gestalten und herstellen - dass dieses traditionelle Thema auch etwas mit dem Computer zu tun haben kann, erfuhren Schüler der achten Klasse der Hans-Scholl-Realschule in Weiden.

Im Rahmen des IT-Unterrichts entwickelten sie zu dem Thema „Individueller Weihnachtsschmuck“ über ein entsprechendes CAD-Programm unter Anleitung von Oliver Röder weihnachtliche Symbole am PC. Hierbei konnte der Phantasie freien Lauf gelassen werden, nur bestimmte Grundmaße musste man einhalten. Anschließend wurden die entstandenen Ergebnisse in einen maschinenverständlichen Code umgewandelt und für den 3D-Drucker aufbereitet.

Dieser 3D-Drucker ist seit Beginn des Schuljahres das neueste Highlight für das Fach Informationstechnologie. Die Schüler haben so die Möglichkeit nicht nur Gegenstände virtuell zu entwerfen, sondern auch das fertige Produkt in Händen zu halten. Damit reagiert die Hans-Scholl-Realschule auf die neuen Herausforderungen in der zukünftigen Arbeitswelt.

Allerdings musste auch gelernt werden, dass alles seine Zeit braucht und nicht jeder „Druck“ funktioniert. Trotzdem waren alle am Ende von den einzelnen Ergebnissen im wahrsten Sinne beeinDRUCKT!

 

 

  • 0101
  • 03_-_Zeitung03_-_Zeitung
  • 05_-_Zeitung05_-_Zeitung
  • 0808
  • 0909
  • 13_-__Zeitung13_-__Zeitung