Tolle Erfolge in der Loipe

Mit einem Aufgebot von 5 Mannschaften mit insgesamt 22 Schülern stellte die Hans-Scholl-Realschule das teilnehmerstärkste Aufgebot beim Kreis- sowie Bezirksfinale im Skilanglauf. Doch nicht nur durch das große Starterfeld konnte die Realschule überzeugen. In allen ausgewiesenen Wettkampfklassen präsentierten sich die Schüler des Wahlfachs „Skilanglauf/ Ausdauersport“ in hervorragender Verfassung.
Trotz des milden Winters wurden im Vorfeld des Wettkampfs einige Trainingseinheiten auf Schnee absolviert. Das Langlaufzentrum Silberhütte bot aufgrund der Kunstschneeauflage stets die Rahmenbedingungen für ein effektives Technik- und Konditionstraining.
Auch für den Wettkampftag zauberten die Verantwortlichen eine bestens gepflegte Loipe mit einer Länge von zwei Kilometern in den Mix aus technischem Schnee und Naturschnee. Zudem waren aufgrund der neuen Regularien zwei Technikpassagen mit einem Slalomparcours sowie einer Reihe von Schlupftoren ausgewiesen.
Je nach persönlichen Vorlieben wählten die Schüler zwischen klassischer Diagonaltechnik und der Skatingtechnik ihre Disziplin aus. In der jüngsten Wettkampfklasse IV (Jahrgänge 2004 bis 2002) waren zwei Teams, in der Klasse III (Jahrgänge 2002 bis 2000) eine Mannschaft sowie in der ältesten Kategorie II (Jahrgänge 2001 bis 1998) zwei Gruppen am Start, so dass alle Alters- und Jahrgangsstufen von der fünften bis zur zehnten Klasse repräsentiert waren.
Einen bravourösen 1. Rang konnte die Mannschaft 1 in der Kategorie IV im Rahmen der Stadt- und Kreismeisterschaft erringen. Das zweite Team schaffte mit dem 3. Platz ebenfalls noch den Sprung auf das Podium.
Die Mannschaft der Jungen III stellte sich ebenfalls einer starken Konkurrenz und belegte Platz 2.
Die beiden Mannschaften in der Kategorie II reihten sich hintereinander auf den Rängen 3 und 4 im Ziel ein. Besonders erwähnenswert ist an dieser Stelle, dass vier Hans-Scholl-Realschüler mit ihren Einzelzeiten unter den Top 10 zu finden sind.
Im Rahmen der Bezirksmeisterschaft fanden die Wertungsklassen IV und III Berücksichtigung. Trotz zahlreicher Vereins- und Verbandsathleten aus den Langlaufhochburgen des Bayerischen Walds wurden hier die Plätze 3, 4 und 5 belegt.

Herzlichen Glückwusch zu diesen Resultaten!

  • bild001bild001
  • bild002bild002
  • bild003bild003
  • bild004bild004
  • bild005bild005
  • bild006bild006
  • bild007bild007
  • bild008bild008
  • bild009bild009
  • bild010bild010