Ciao weiß blau

Musikkabarett mit „Ciao Weiß Blau“

(Artikel aus dem Onetz)

Der Förderverein der Hans-Scholl-Realschule lud das Musikkabarett-Trio „Ciao Weiß Blau“ mit seinem Programm „Bayernregeln“ ein und landete damit einen Volltreffer. Die Besucher waren begeistert.

 „Ciao Weiß Blau, das sind Tobias Öller (Sänger), Wolfgang Hierl (Gitarre, Flöte) und Erich Kogler (Bass, Steirische). Die exzellenten Musiker - Wolfgang Hierl und Erich Kogler sind beide Absolventen des Richard-Strauß-Konservatoriums - sprühen nur so vor Spielfreude. Öller, nicht nur für die Songtexte verantwortlich, sondern auch für die Zwischenmoderation greift natürlich immer wieder das Thema „Schule“ und die heutige Erziehung auf.

Dabei arbeiten die Drei nicht mit dem Vorschlaghammer, sondern mit feiner, spitzer Klinge. Sie singen über eine „Traumhochzeit“, die Folgen ungeschützten Verkehrs in „Bitte, bitte“, bayerisches Brauchtum im „Fensterlkönig“ und vieles mehr. Manchmal, wie beim „Lenze“, der verzweifelt die Frau fürs Leben sucht, schwingt Mitgefühl mit. Das tut der Vorstellung gut und die Gefahr, ins Seichte abzugleiten, kommt so erst gar nicht auf. „Irgendwann, Lenze, kommt die Richtige, dann passiert ois von alloa.“

Ist Leadsänger Öller selbst ein Meister an der Rhythmusgitarre, so sorgen seine Musikerkollegen für die ausgefeilten Arrangements und das hohe musikalische Niveau. Mit ebenso gefühlvollen wie fetzigen Intros, Solis und Zwischenspielen auf

der elektrischen und akustischen Gitarre, sowie dem raffinierten Einbau des Loopers, der zuvor selbst erzeugte Rhythmen als Schleife wiedergibt, ziehen sie ihre Zuhörer in ihren Bann.

Nach mehreren Zugaben ging ein unvergesslicher Abend zu Ende. Mit Rolf Miller und seinem Programm „Obacht Miller“ wartet der Förderverein am 11. Januar mit einem weiteren Highlight auf.

  • DSC_0065_neuDSC_0065_neu
  • DSC_0075_neuDSC_0075_neu
  • DSC_0105DSC_0105
  • DSC_0109DSC_0109
  • DSC_0124DSC_0124
  • DSC_0125DSC_0125
  • DSC_0131_neuDSC_0131_neu