Besuch der Buchhandlung Rupprecht

„Was verdient ein Autor?“

Unsere Schüler der Klasse 5a und 5b staunten nicht schlecht, als Buch-händlerin Rebekka Wild ihnen diese Frage beantwortete. „Zwischen 0,50 Cent bis einen Euro bei einem Buchpreis von ca. 10 Euro.“  Sie besuchten am 30. April und am 02. Mai zusammen mit ihrer Deutschlehrerin Frau Winter-Pausch die Buchhandlung Rupprecht auf Einladung der „Stiftung Lesen des Börsenvereins des deutschen Buchhandels". Anlass war der Welttag des Buches am 23. April 2019. Spielerisch und sehr anschaulich wurde ihnen dort erklärt, welche Stationen notwendig sind, bis ein Buch in den Handel gebracht werden kann. Die Schüler erfuhren zudem, welches das meistverkaufteste Buch ist und dass das kleinste Buch die Größe eines Stecknadelkopfes umfasst.  Am Ende durfte natürlich auch eine Erkundung des Geschäftes als zukünftige Kunden nicht fehlen. Als Geschenk gab es abschließend für jeden Schüler noch eine Geschichte in Buchform „Der geheime Kontinent“. Darin geht es um Tim und Meike, die zusammen mit ihrer Klasse in der Jugendherberge der alten Burg ankommen. In der staubigen Bibliothek stoßen die Schüler auf eine mysteriöse Tür, die angeblich zu einem geheimen Kontinent führt, in eine Welt, in der es Einhörner, Zwerge und Elfen gibt. Die Schüler freuten sich über ihr Geschenk und nahmen die Lektüre in der Schule sogleich in Beschlag.

(B. Winter-Pausch)

Rupprecht