Blindes Schach

Kann man blind Schach spielen?

Ja! Ludwig Zier bewies es den 14 Schülern der HSR eindrucksvoll. Seit seiner Jugend erblindet konnte er eine beeindruckende Schachkarriere hinlegen. Da hatte so mancher Schach-Normalo das NachSEHEN.

Getroffen haben ihn die Jungen des Profilfachs Schach beim Besuch der befreundeten Realschule in Wunsiedel. Der dortige Schachlehrer Herr Stengel hatte ein Treffen organisiert zusammen mit seiner Schachgruppe. Und die Schüler staunten über vieles nicht schlecht, z.B. über das „Blindenbrett“ auf dem man durch eine Noppe ertasten kann, ob es sich um eine weiße oder schwarze Figur handelt und schwarze Felder erhöht liegen. Zuletzt konnten sie Fragen stellen und sogar gegen den Meister spielen, natürlich mit dem Ansagen der Koordinaten wie „Springer nach f3“.

Außerdem trainierte man viel Schach und spielte auch ein Turnier. Sogar die Popcornmaschine wurde von Herrn Paar angeworfen, um den Kinofilm „Magnus – Mozart des Schachs“ kulinarisch zu begleiten.

  • IMG_9343IMG_9343
  • IMG_9349IMG_9349
  • IMG_9354IMG_9354
  • IMG_9371IMG_9371