Profiltage Schach

Die Schachspieler der sechsten Jahrgangsstufe übernachteten in Amberg in der Schönwerth-Realschule. Somit fanden die einzigen beiden Schulen der Oberpfalz zusammen, die Schach als Profilfach anbieten. Ebenfalls besuchte man die Mädchen der Dr.-Johanna-Decker-Schulen in Amberg für ein gemeinsames Training.

Für zwölf Schüler wurde es aufregend. Auf ihrer Reise nach Amberg hieß es, Erfahrung zu sammeln. Wie sich herausstellte, sind die HSRler immer dann gut, wenn sie im Wettkampfmodus mit Uhr kämpfen können. Beim Schachturnier an der Schönwerth-Realschule, an dem auch zwei Amberger Gymnasien mitkämpften, kamen sie hervorragend zurecht und belegten vordere Plätze. Felix Besser, Raphael Baierl, Vedad Sehovic und Drin Barbatovci verloren jeweils nur eine Partie. Ein sehr abwechslungsreiches Programm zusammen mit den Schachfreunden von der Schönwerth-Realschule und Konrektor und Internationalem Meister Andreas Rupprecht gab es nachmittags und abends: Völker- und Fußball, Tandemturnier, Kino und Pizzaessen.

Nach einem gemeinsamen Frühstück mit den Schülern der Schönwerth-Realschule zog man weiter zu den Dr.-Johanna-Decker-Schulen, einer kirchliche Mädchenschule mit Gymnasium und Realschule. Sehr gespannt waren die Weidener auf die Amberger Mädchen – und wie sich zeigte auch umgekehrt. Nach einem Simultan gegen Schulleiter Herrn Jehl und einem Turnier im Rutschsystem kam es noch zum unvermeidlichen Mädchen gegen Jungs: Bei einer Fritz&Fertig-Olympiade hatten die Ambergerinnen die Nase knapp vorn.

Am dritten Tag ging es dann etwas geruhsamer zu. Wieder an der HSR wurde viel Schach gespielt und trainiert und zu guter Letzt ein kurzer Film angeschaut. Thema? Schach natürlich.

  • Profiltage1Profiltage1
  • Profiltage2Profiltage2
  • Profiltage3Profiltage3
  • Profiltage4Profiltage4
  • Profiltage5Profiltage5
  • Profiltage6Profiltage6
  • Profiltage7Profiltage7
  • Profiltage8Profiltage8