Gute Ergebnisse beim Bezirksfinale Skilanglauf

Vollen Einsatz zeigten die Schüler der Hans-Scholl-Realschule beim Langlaufwettkampf der Schulen auf der Silberhütte und waren im Ziel nach der 2km langen Runde sichtlich erschöpft (Foto1). In allen Wettkampfklassen konnte eine Mannschaft gestellt werden, wobei die Rennen für  Klasse II im Rahmen des Kreisfinales und der Klassen III und IV des Bezirksfinales stattfanden. Leider war man den vielen Vereinssportlern aus den anderen Schulen etwas unterlegen, braucht sich mit den Leistungen jedoch keinesfalls zu verstecken. Die Ergebnisse haben gezeigt, dass auch reiner Trainingsbetrieb im Rahmen der Wahlfächer an den Schulen (fast ohne Vereinssport) zu guten Platzierungen führen kann. Die älteren Schüler (WKII) konnten einen hervorragenden zweiten Platz erreichen. Sieben Schüler der WKIII kamen ebenfalls aufs Treppchen und schafften den dritten Platz. Die jüngeren Schüler in WKII verfehlten das Podest knapp mit dem vierten Rang. Für die Rennen gab es eine Mannschaftswertung, bei der die jeweils drei besten Zeiten (WKII und WKIV) und die jeweils fünf besten Zeiten (WKIII) addiert wurden. Alle 17 Schüler (Foto2) freuten sich über ihre Leistungen und können damit höchstzufrieden sein.

 

 

  • DSC_1811DSC_1811
  • DSC_1821DSC_1821