Großer Wert wird an der HSR auf den sog. MINT-Bereich gelegt. Die Abkürzung MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik. Im Laufe ihrer Schullaufbahn führen die Schüler in diesem Bereich zahlreiche Projekte durch. Falls Sie Fragen zu MINT haben, wenden Sie sich bitte an Herrn ZwRSK Kilian Graber (Tel.: 0961 48236-0). Unterstützt wird er von seinen Kollegen StR(RS) Raimund Betz, StR(RS) Rainer Biehler und StR(RS) Norbert Kaspar.

Erwerb eines 3D-Druckers

Die Schule konnte einen 3D-Drucker erwerben, sodass die Schüler der Wahlfpflichtfächergruppen I und IIIb in Zukunft kleinere Werkstücke, die sie im IT-Unterricht mit Hilfe eines CAD-Programms (CAD: computer aided design = rechnerunterstütztes Konstruieren) konstruiert haben, drucken und somit auch in der Realität betrachten können. Vielleicht wird sich ja in Zukunft der eine oder andere Schüler seine eigenen Brille designen...

  • bild001bild001
  • bild002bild002

Realschule eröffnet Bonsaiausstellung

In den Pfingstferien, vom 15.5.bis 20.5., täglich von 11.00 - 17.00 Uhr, lädt die Hans-Scholl-Realschule in Zusammenarbeit mit dem OKV zum Besuch ihres japanischen Trockengartens ein. Im Atrium der Realschule sind die Besucher der OKV-Pfingstausstellung eingeladen, im Schulgarten zu verweilen. Glanzstück des Gartens ist eine Bonsaiausstellung, die sich in die Gesamtharmonie der Anlage einfügt. Die schuleigene Bonsaisammlung wurde durch hochwertige Bonsais aus Privatsammlungen erweitert. In Zusammenarbeit mit dem Oberpfälzer Kunstverein e.V., dessen Kunstausstellung von der Bonsaiausstellung begleitet wird, ist es wieder gelungen, dem Publikum einen Einblick in die japanische Kunst der Bonsaigestaltung zu ermöglichen.

  • b_okv01b_okv01
  • b_okv02b_okv02
  • b_okv03b_okv03

Technik-Gruppe

Im Wahlfach Technik bei Herrn Betz kümmern sich Schüler um die Technik bei verschiedenen Veranstaltungen (Licht- und Tontechnik bzw. Bereitstellung von Laptops mit Beamer bei z. B. Sponsorenlauf, Schülertriathlon, Nikolauslauf, Informationsabenden und weiteren Info-Veranstaltungen).

technik gruppe

Zukünftige „Chemie-Laboranten“ experimentieren

Durch die Anschaffung von 20 Experimentierkästen konnte die bewährte Grundausstattung im naturwissenschaftlichen Bereich weiter optimiert werden. Im Rahmen der „Chemie-Übungen“ haben unsere Forscher nun die Möglichkeit mit den entsprechenden Laboreinheiten schülergerechte Versuche durchzuführen. Detaillierte Anleitungen weisen in die Welt der Stoffeigenschaften und der chemischen Verbindungen ein. „Strom zersetzt Wasser“, „Wärmeenergie aus der Zuckerdose“ sowie „Vom Schwefeldioxid zum sauren Regen“ lauten beispielsweise die alltagsrelevanten Themen. Der hohe Aufforderungscharakter der Laboreinheiten fördert einen lebensnahen, schüler- und handlungsorientierten Unterricht, der oftmals zu verblüffenden Erkenntnissen und Erklärungen von Zusammenhängen führt.

  • bild001bild001
  • bild002bild002
  • bild003bild003
  • bild004bild004
  • bild005bild005

Schüler programmieren Lego-Roboter

Regelmäßig treffen sich technikbegeisterte Schüler am Nachmittag zum Wahlunterricht "Robotik" bei Herrn Röder. Dort werden Lego-Roboter zusammengebaut. Aber das ist noch längst nicht alles: Die eigentliche Kunst ist schließlich das Programmieren der Roboter! Auf dem zweiten Bild ist zum Beispiel ein Roboter zu sehen, der so programmiert ist, dass er nicht außerhalb der gekennzeichneten Linie fahren kann. Liebe Eltern, aufgepasst, wenn sich Ihr Sohn mal den Mähroboter aus dem Garten schnappt ;-)

  • bild001bild001
  • bild002bild002
  • bild003bild003
  • bild004bild004
  • bild005bild005
  • bild006bild006
  • bild007bild007
  • bild008bild008
  • bild009bild009
  • bild010bild010
  • bild011bild011
  • bild012bild012
  • bild013bild013
  • bild014bild014
  • bild015bild015
  • bild016bild016
  • bild017bild017
  • bild018bild018
  • bild019bild019
  • bild020bild020